Top banner
GERMAN GARTENPOWER - GARANTIERT FUXIG!

Akku-Kettensäge von Fuxtec

Wo nicht mehr nur Hecken oder kleine Sträucher geschnitten werden müssen, sondern Bäume und Äste, sind Gartengeräte wie die Akku-Motorsäge oder Akku-Kettensäge gefragt. Sei es zum Ausästen oder Zuschneiden von Kamin- und Brennholz. Neben unterschiedlichen Geräten, die für das Schneiden zur Auswahl stehen, gilt es zunächst auch rechtliche Grundlagen zu beachten. Aber auch die Pflege und Aufbewahrung, der fachgerechte Wechsel von Öl und Sägekette oder das Schärfen der Motorsägenkette gehören nach der Anschaffung einer Ketten- bzw. Motorsäge zu den regelmäßigen Handgriffen.

Akku-Kettensäge von Fuxtec

Wo nicht mehr nur Hecken oder kleine Sträucher geschnitten werden müssen, sondern Bäume und Äste, sind Gartengeräte wie die Akku-Motorsäge oder Akku-Kettensäge gefragt. Sei es zum Ausästen oder Zuschneiden von Kamin- und Brennholz. Neben unterschiedlichen Geräten, die für das Schneiden zur Auswahl stehen, gilt es zunächst auch rechtliche Grundlagen zu beachten. Aber auch die Pflege und Aufbewahrung, der fachgerechte Wechsel von Öl und Sägekette oder das Schärfen der Motorsägenkette gehören nach der Anschaffung einer Ketten- bzw. Motorsäge zu den regelmäßigen Handgriffen.

Akku-Kettensäge von Fuxtec

Wo nicht mehr nur Hecken oder kleine Sträucher geschnitten werden müssen, sondern Bäume und Äste, sind Gartengeräte wie die Akku-Motorsäge oder Akku-Kettensäge gefragt. Sei es zum Ausästen oder Zuschneiden von Kamin- und Brennholz. Neben unterschiedlichen Geräten, die für das Schneiden zur Auswahl stehen, gilt es zunächst auch rechtliche Grundlagen zu beachten. Aber auch die Pflege und Aufbewahrung, der fachgerechte Wechsel von Öl und Sägekette oder das Schärfen der Motorsägenkette gehören nach der Anschaffung einer Ketten- bzw. Motorsäge zu den regelmäßigen Handgriffen.

· Modernste Hochleistungs-Akkus

· Holzarbeiten ohne Krach und Abgase

· Einfach handhabbar durch geringes Gewicht

Akku-Kettensägen von FUXTEC – Leichte Kraftpakete für effiziente Holzarbeiten

Ein Garten braucht über das ganze Jahr Pflege, das betrifft nicht allein den Rasen. Hecken, Sträucher und Bäume benötigen einen Rückschnitt und für den Winter ist Brennholz zu schneiden. Wo Heckenscheren und Handsägen an ihre Grenzen stoßen, sind Motorsägen gefragt. Akku-Kettensägen bieten genügend Power und Freiraum zum Entasten oder Zuschneiden von Kamin- und Brennholz ohne lästiges Kabel. Bei FUXTEC finden Sie leistungsstarke Kettensägen mit Lithium-Ionen-Akkus ohne Ladeverlust. Die Motorsägen sind bestens für Holz- und Baumarbeiten im Garten geeignet und punkten gegenüber Benzin-Modellen mit einem deutlich geringeren Lärmpegel.

Mit der Akku-Kettensäge effektiv Holz schneiden

Manche Grundstücke und Gärten sind nicht nur durch Hecken, Beete, Sträucher oder Obstbaumreihen aufgeteilt und strukturiert. Große Koniferen oder Laubbäume, die über die Jahre mächtig in die Höhe und Breite gewachsen sind, finden sich in Gärten. Hier können kräftige Rückschnitte angebracht sein, die mit einer Heckenschere nicht mehr zu leisten sind. Für derartige Holz- und Baumarbeiten heißt es ran an die Motorsäge. Auf privaten Grundstücken sind Akku-Kettensägen vielseitig einsetzbar. Sie sind die idealen Gartenhelfer, um Bäume auszuästen oder zu fällen, Sträucher zurückzuschneiden, Brennholz oder Bauholz zu sägen.

 

Vorteile von Akku-Kettensägen

Motorsägen mit Akku-Betrieb haben im Vergleich zu Elektro- oder Benzin-Kettensägen zahlreiche Vorteile. Leistungsstarke moderne Akkutechnologie sowie zunehmende Leistungsfähigkeit und Ausdauer machen Akku-Kettensägen für privaten Gebrauch immer beliebter. Sie benötigen kein Kabel und bieten damit nicht nur mehr Freiheit und Bewegungsspielraum bei den Schnittarbeiten, sondern sind ebenso flexibel und schnell einsatzbereit. Je nach Modell ist der Akku der Motorsäge in kurzer Zeit aufgeladen und Sie können das Gerät praktisch überall auf ihrem Grundstück oder Garten einsetzen.

Deutlicher Pluspunkt in diesem Zusammenhang ist ihr geringes Gewicht. Während Motorsägen mit Benzinmotor sehr schwer sind und viel Raum benötigen, können Sie mit einer Akku-Kettensäge angenehmer arbeiten ohne viel Kraft beim Halten und Führen aufzuwenden. Auch die Lärmbelästigung ist deutlich geringer: Während Benzin-Motorsägen eine Lautstärke von bis zu 100 dB erreichen können, sind Akku-Geräte je nach Modell kaum lauter als ein Staubsauger. Zudem verursachen sie keine Abgase und sind umweltfreundlicher. Damit eignen sie sich bestens für Schnittarbeiten in dicht bewohnten Gebieten, wo sich Nachbarn durch Lärm oder Abgasgerüche belästigt fühlen könnten. Ein weiterer Pluspunkt der Akku-Kettensägen ist ihre leichte Pflege und Wartung.

Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • kabellos
  • leistungsstarke moderne Akkus
  • flexibel einsetzbar
  • leicht und handlich durch geringes Gewicht
  • einfache Wartung
  • sehr leise im Betrieb
  • kein Abgasgeruch
  • umweltfreundlich

 

 

 

Der passende Akku für alle Holz- und Baumarbeiten

In unserem Online-Shop finden Sie eine Vielzahl von Motorsägen, die mit modernster Akku-Technologie von Samsung und einem leistungsstarken Elektromotor ausgestattet sind. In allen Modellen ermöglicht ein Hochleitungs-Lithium-Ionen-Akku ohne Memory-Effekt unkompliziertes und kabelloses Arbeiten einfach auf Knopfdruck.

Die Akku-Kettensägen von FUXTEC sind dank ihres geringen Gewichts besonders leicht im Handling und bieten effizientes Arbeiten mit möglichst geringer Lautstärke bei maximaler Power. Großzügige Griffe und Schalter erleichtern die Nutzung zusätzlich und Sicherheitsschalter bzw. „Doppel-Brems-System“ gewährleisten höchste Sicherheit bei allen Schnittarbeiten.

Unsere 40V-Akku-Geräte zeichnen sich durch bürstenlose Elektromotoren aus, die eine verschleißfreie Nutzung garantieren, besonders langlebig sind und keinerlei Wartung benötigen. Die automatische Kettenschmierung und die transparente Ölstandsanzeige erleichtern die Pflege der Akku-Kettensägen zusätzlich.

Akku-Kettensäge mit 20 oder 40 Volt?

Mit unserer 40V-Akku-Kettensäge E212C sind mit einer Akku-Ladung bis zu 200 Schnitte möglich, wenn Sie einen 6Ah-Akku verwenden. Sie erhalten dieses Modell bei uns im Set mit Akku und Ladegerät. Oder Sie entscheiden sich für eine 20V-Akku-Kettensäge von FUXTEC inklusive 2Ah-Akku, der in einem Schnellladegerät bereits innerhalb von 60 Minuten aufgeladen ist. Dank dem „One-Fits-All“-Prinzip ist jeder 20V- und 40V-Akku in all unseren Produkten nutzbar, ob Motorsäge, Heckenschere, Hochentaster oder Rasentrimmer.

Die Akkus der FUXTEC Kettensägen im Überblick

 

20V Akku 40V Akku
20V Akku Kettensäge FX-E1KS20 FUXTEC – mit 2Ah-Akku und 2,4A Ladegerät 40V Akku Kettensäge E212C FUXTEC - Set mit 2.0 Akku und Ladegerät
20V Akku Kettensäge FX-E1KS20 FUXTEC – mit 2Ah-Akku und 1A Ladegerät 40V Akku Kettensäge E212C FUXTEC - ohne Akku
20V Akku Kettensäge FX-E1KS20 FUXTEC - ohne Akku/Ladegerät  

 

 

Beim Kauf einer Akku-Motorsäge: Die Faktoren gilt es zu berücksichtigen

Je nachdem, wie oft und für welche Holz-, Baum- und Schnittarbeiten Sie eine Akku-Kettensäge anschaffen möchten, achten Sie beim Kauf am besten auf die Kettenart, Schwertlänge und Ketten- bzw. Schnittgeschwindigkeit.

Schwertlänge

Bei Motorsägen mit Akku-Betrieb reicht die Schwertlänge von 11,5 bis 30 cm oder darüber hinaus. Zum Schneiden von dünnen Ästen, kleineren Stämmen oder Strauchwerk eignet sich eine kleinere Kettensäge mit einer Schwertlänge von um die 20 bis 25 cm. Um Bäume zu fällen oder dickes Stammholz zu schneiden, sollten Sie sich für eine Akku-Kettensäge mit einer Schwertlänge von mindestens 30 cm entscheiden.

Schnittgeschwindigkeit

Ähnlich verhält es sich mit der Kettengeschwindigkeit: Je höher diese ist, desto leistungsstärker sind die Sägen. Bei kleinen Motorsägen beträgt diese circa 4 bis 5 Meter pro Sekunde. Leistungsstarke Akku-Modelle kommen auf Kettengeschwindigkeiten von 8 bis 10 Meter pro Sekunde und schneiden Holz besonders schnell und sauber.

Kettenart

In erster Linie wird zwischen zwei Kettenarten unterschieden: den Halbmeißel- und den Vollmeißelketten. Bei der Halbmeißelkette handelt es sich um die bedienfreundlichere Variante. Sie weist einen abgerundeten Übergang zwischen der vertikalen und der horizontalen Schneide auf. Sie ist weicher in der Handhabung und eignet sich daher besser für liegendes Holz sowie den privaten Gebrauch. Entsprechende Akku-Kettensägen besitzen eine geringere Leistung, dafür nutzen sich die Ketten weniger schnell ab und sind leichter zu schärfen.

Vollmeißelketten haben einen kantigen Übergang zwischen den beiden Schneiden. Dadurch bearbeiten sie das Holz mit mehr Kraft, nutzen sich aber auch schneller ab. Durch ihre Form sind sie zudem schwerer nachzuschleifen. Akku-Kettensägen mit diesem Kettentyp weisen mehr Leistung auf und sind für den professionellen Handwerker gedacht.

 

Die richtige Pflege und Wartung einer Akku-Kettensäge

Pflege und Wartungsaufwand sind bei einer Kettensäge mit Akku deutlich geringer als bei einer Benzin-Motorsäge. Um die Säge möglichst lange einwandfrei nutzen zu können, sollten Sie diese jedoch nach jeder Arbeit reinigen. Am besten bauen Sie hierzu Schwert und Kette aus und reinigen sie mit einem Motorsägenreiniger und Pflegemitteln. Auch das regelmäßige Schmieren der Kette gehört zum Pflegeprogramm bei einer Akku-Kettensäge. Moderne Geräte sind heutzutage praktischerweise mit einer automatischen Kettenschmierung ausgestattet, so dass Sie lediglich Schmieröl nachfüllen müssen. Wann es Zeit dafür ist, erkennen Sie an der transparenten Ölstandsanzeige.

Sägekette spannen, schärfen und auswechseln – So klappt es

Verschleißt eine Kette sehr schnell oder macht die Kettensäge merkwürdige Geräusche, ist es möglich, dass die Sägekette nicht richtig gespannt ist und nicht mehr auf die Führungsschiene passt. Deshalb ist vor jedem Einsatz der Akku-Kettensäge die Kettenspannung zu überprüfen und gegebenenfalls zu korrigieren. Das ist mittels der Spannschraube möglich, wobei einige Kettensägen bereits über eine Schnellspannung verfügen. Ist die Sägekette stumpf und sind die Schneidzähne sehr stark abgenutzt muss nicht unbedingt gleich ein Kettenwechsel erforderlich sein.

Zunächst kann die Kette nachgeschärft werden. Das gelingt etwa mit einer Rundfeile, wobei die Feile waagerecht zur Schiene in Vorwärtsrichtung geführt wird. Um Winkelfehler zu vermeiden, können Feilhilfen und Schärfgitter für eine bessere Führung genutzt werden. Der richtige Winkel kann von Hersteller zu Hersteller variieren, liegt meist aber etwa um die 30 Grad. Nachdem die linken und rechten Schneidzähne geschärft sind, wird zum Schluss die Höhe der Tiefenbegrenzer mit einer Flachfeile unter Verwendung einer Tiefenbegrenzerlehre angepasst, damit sie nicht zu flach oder zu tief geraten.

Ist es trotzdem notwendig, die Kette zu wechseln, sollten Sie darauf achten, wie herum die Sägekette auf das Antriebsrad und die Führungsschiene gesetzt wird. Die Hobelzähne sollten auf der Oberseite der Führungsschiene immer nach vorn zeigen. Andernfalls wird die Sägekette schneller verschleißt und im schlimmsten Fall sogar beschädigt.

 

Wann ist ein Kettensägeschein notwendig?

Bei der Arbeit mit Motorsägen ist zu beachten, dass unter bestimmen Umständen ein Kettensägeschein erforderlich ist - unabhänigig davon ob motor- oder akkubetrieben. Für den ausschließlichen privaten Gebrauch im eigenen Garten, auf dem eigenen Grundstück oder dem privaten Wäldchen ist der Schein nicht notwendig. Für gewerbliche oder berufliche Zwecke ist er dagegen Pflicht und gesetzlich vorgeschrieben. Das ist auch der Fall, wenn die Sägearbeiten beim Nachbarn stattfinden, sprich auf dem Grundstück Dritter. Verboten ist das zwar nicht, kommt dabei jedoch jemand zu Schaden, kann das sehr teuer für Sie werden. Ein Kettensägeschein ist ebenfalls für Schnittarbeiten in öffentlichen Wäldern und Forstanlagen erforderlich.

 

Sicherheitshinweise zum Sägen von Brennholz mit einer Kettensäge

Egal ob für den privaten oder beruflichen Zweck, bei der Arbeit mit einer Kettensäge sind Sicherheitsvorkehrungen zu treffen, um Verletzungen zu vermeiden. Neben fester Kleidung und festem Schuhwerk ist Schutzbekleidung empfehlenswert, wie zum Beispiel eine Schutzbrille, eine Schnitzschutzhose oder Lederhandschuhe. Für die sichere Handhabung ist die Motorsäge fest mit beiden Händen an den Griffen zu halten und dicht am Körper zu führen. Der sichere Stand, bei dem die Beine auseinander und die Füße leicht versetzt stehen, gibt zusätzlichen Halt. Damit Holz und Äste beim Sägen nicht verrutschen, ist ein Sägebock unerlässlich. Hierzu bietet Fuxtex etwa den FUXTEC FX-SH1.0 Sägebock mit Kettensägenhalter SH1.0 oder FUXTEC FX-SH2.0 Metall-Sägebock an.