Top banner
GERMAN GARTENPOWER - GARANTIERT FUXIG!

Motorhacken & Bodenhacken kaufen bei FUXTEC

Unkraut jäten, Mulchen und Boden auflockern leicht gemacht: Mit Motorhacken gehen diese mühevollen Arbeiten im Garten schnell und ohne großen Kraftaufwand vonstatten. Wo früher viele Stunden vergingen, um Unkraut zu zupfen oder um mit dem Spaten den Boden zu lockern, während sich Rückenschmerzen und müde Muskeln bemerkbar machten, benötigst Du mit der Motorhacke nur noch einen Bruchteil der Zeit. Und auch ins Schwitzen wirst Du damit kaum geraten. Die Motorhacken von FUXTEC übernehmen die Schwerstarbeit für Dich – Du musst lediglich lenken. Mehr lesen >>

Einführung in die Welt der Motorhacken und Gartenfräsen

Beim Streben nach einem perfekt gepflegten Garten sind die Motorhacke und die Gartenfräse unverzichtbare Helfer. Diese Geräte erleichtern das Umgraben und die Bodenbearbeitung, indem sie den Boden effizient lockern und belüften. Motorhacken, oft auch als Bodenfräsen bezeichnet, kommen in verschiedenen Ausführungen daher, von der leistungsstarken Benzin Motorhacke bis hin zur umweltfreundlicheren Elektromotor-Version.

Die Motorhacke: Ein Kraftpaket fĂĽr den Garten

Die Motorhacke ist ein kraftvolles Gartengerät, das dazu dient, den Boden aufzulockern und für die Saat vorzubereiten. Mit ihrer Arbeitsbreite und Arbeitstiefe können sie große Flächen effizient bearbeiten, was besonders bei der Vorbereitung von Beeten oder dem Entfernen von Unkraut nützlich ist. Die 4-Takt-Motorhacken bieten dabei eine hohe Leistung und sind ideal für anspruchsvolle Gartenarbeiten.

Die Besonderheit von FUXTEC-Motorhacken

Vorteil

Leistungsstarke Benzin-Motoren

Die Fuxtec-Ackerfräsen sind mit einem extrem leistungsstarken OHV-Motor ausgestattet, der bis zu 3600 Umdrehungen in der Minute schafft und das Erdreich besonders effektiv umgräbt. Je nach Modell erreicht der wartungsarme 4-Takter eine maximale Nennleistung von 7 PS, sodass selbst große Bodenflächen und steinige Böden kein Problem sind.

Vorteil

Vorwärts- und Rückwärtsgang für hohe Wendigkeit

Dank des innovativen DUAL Shaft Systems mit zwei getrennten Antriebswellen ist das Umgraben mit den Fuxtec-Motorhacken im Vorwärts- und Rückwärtsgang möglich. Dadurch sind die Ackerfräsen besonders wendig und eignen sich bestens für den Einsatz auf kleineren Flächen, an Mauern, Rasenkanten oder bei eng stehendem Pflanzenbewuchs.

Vorteil

Pflugtiefe bis zu sagenhaften 300mm

Mit den Motorhacken von Fuxtec kannst Du die Arbeitstiefe dank des regulierbaren Tiefenbegrenzers selbst bestimmen. FĂĽr die Unkrautbekämpfung und flache Auflockerung des Erdreichs kannst Du Pflugtiefen zwischen 100 mm bis zu 350 mm variabel einstellen.

Vorteil

Hohe Sicherheit und viel Komfort

FĂĽr den langen und sicheren Einsatz sind die Fuxtec-Bodenhacken mit ergonomischen und gummierten Handgriffen ausgestattet. Einige Modelle verfĂĽgen ĂĽber ein FĂĽhrungsrad fĂĽr möglichst flexibles Bewegen, andere ĂĽber ein vertikal und horizontal einstellbares Arbeitscockpit fĂĽr eine optimale Körperhaltung während des Fräsens. 

Vorteil

Hohe Materialqualität bei gewichtsoptimierter Konstruktion

Eine hohe Materialqualität ist entscheidend, damit Du die Motorhacke in Deinem Garten möglichst lang nutzen kannst. Fuxtec setzt bei seinen Ackerfräsen deshalb auf einen massiven Stahlrahmen, der auch für den harten Einsatz geeignet ist. Dabei sind die Bodenfräsen gewichtsoptimiert konstruiert, sodass dennoch handliches Arbeiten möglich ist.

 

Motorhacken für unterschiedliche Bearbeitungsflächen

Je nach Bedarf kannst Du zwischen unterschiedlichen Arbeitsbreiten wählen und somit kleine bis groĂźe Flächen bearbeiten. Auch die Bearbeitungstiefe ist bis zu einem gewissen Grad einstellbar und somit auf die verschiedenen Bedingungen vor Ort anpassbar.

Die Motorhacken aus dem Hause Fuxtec arbeiten dank des Benzinmotors (fĂĽr bleifreies Benzin!) sehr kraftvoll und sind nicht nur fĂĽr den privaten Gebrauch, sondern auch fĂĽr den professionellen Einsatz gut geeignet.

Die Fuxtec Ackerfräse AF1139

Wer eher kleine Bodenflächen auflockern und fĂĽr die Aussaat vorbereiten möchte, fĂĽr den lohnt sich der Griff zum Modell FX-AF1139.

Die Fräsbreite hier beträgt 36 Zentimeter bei einer regulierbaren Pflugtiefe von 15 bis 30 Zentimeter und ist für jeden Hobbygärtner und Nutzgartenbesitzer eine hervorragende Wahl.

Dank des EasyStarter Seilzugs ist das Anwerfen des Motors ein Kinderspiel. Auch das Manövrieren dieser Bodenhacke ist dank der gewichtsoptimierten Konstruktion mit nur 30,5 Kilogramm und des Führungsrades einfach.

FX-AF1139 Motorhacke

 

Die Fuxtec Ackerfräse AF1212

Hast Du Bepflanzungsflächen in unterschiedlichen Größen, lohnt sich der Blick auf das Model FUXTEC Ackerfräse AF1212.

Die Arbeitsbreite lässt sich variabel je nach Bedarf auf 36, 55 oder 85 Zentimeter einstellen. Nach vorn ist dieses Modell freilaufend, das heißt Sie können damit bis an Mauergrenzen, Pfähle oder Bordsteinkanten heranfahren.

Dank der Tankkapazität von 3,6 Liter eignet sich dieses Modell für lange Arbeitsgänge. Eine Adapterkonsole ermöglicht es Dir, unterschiedliches Zubehör wie Grabklauen, Schaufeleisen, Egge oder Harke für beinahe jeden Arbeitszweck anzuschließen.

FX-AF1212 Motorhacke

 

Die Fuxtec Motorhacke FX-AF1196

Wer den Boden auf mittelgroßen bis großen Gartenflächen auflockern möchte, ist mit der Ackerfräse FX-AF1196 bestens ausgerüstet.

Mit einer Arbeitsbreite von bis zu 500 mm können Hobby- und Nutzgartenbesitzer ihre Beete schnell und effizient umgraben. Dank der regulierbaren Pflugtiefe erreicht die Ackerfräse eine Arbeitstiefe von 17,5 bis 35 cm.

Der leistungsstarke 4-Takt OHV Motor sorgt für ordentlich Power beim Umwälzen des Bodens. Durch die gewichtsoptimierte Konstruktion ist die Fräse auch bei längeren Arbeitsgängen sehr anwenderfreundlich. Der Vorwärts- und Rückwärtsgang macht sie besonders wendig.

FX-AF1196 Motorhacke

 

 

Worauf sollte beim Kauf einer Motorhacke oder Bodenfräse geachtet werden?

Flächengröße & Bodenbeschaffenheit

Motorhacken sind die idealen Gartengeräte, wenn es darum geht, den Boden auf größeren Garten-, Beet- oder Ackerflächen umzugraben. Dank eines leistungsstarken 2- oder 4-Takt-Motors sind Flächengrößen zwischen 500 und 3000 m² kein Problem. Je größer die Fläche, desto höher sollte die Motorleistung sein. Das gilt ebenfalls für die Beschaffenheit des Bodens. Für lehmiges und schweres Erdreich ist eine leistungsstärkere Gartenfräse gefragt als für sandige bis leicht lehmige Böden.

Arbeitsbreite

Je nachdem, wie groß oder klein die zu bearbeitende Fläche ist, desto schmaler oder breiter sollte die Arbeitsbreite der Motorhacke sein. Abhängig von den jeweiligen Modellen kann diese zwischen 10 cm und 100 cm variieren. Besonders flexibel sind Sie mit Ackerfräsen, bei denen Sie die Arbeitsbreite durch das Hinzufügen von weiteren Hackmessern individuell einstellen können. Für Gemüse- und Blumenbeete in einem kleinen Garten genügt eine Arbeitsbreite von 25 cm bis 33 cm.

Arbeitstiefe

Motorhacken sind die idealen Gartengeräte für die flache Lockerung des Bodens und zur Bekämpfung von Unkraut. Die Arbeitstiefe liegt bei den meisten Geräten zwischen 20 und 30 cm, was etwa der Blattlänge eines Spatens entspricht. Es sind aber auch Arbeitstiefen von 2 bis 10 cm möglich, wobei Du die Tiefe, mit der die Hackmesser ins Erdreich dringen, bei einigen Bodenfräsen individuell einstellen kannst.

Gewicht & Handhabung

Das Gewicht einer Ackerfräse kann sehr unterschiedlich ausfallen. Neben leichten Modellen, die 10 Kilogramm schwer sind, gibt es auch Motorhacken, die zwischen 50 und 230 Kilogramm auf die Waage bringen. Je kleiner und leichter die Fräse ist, desto wendiger ist sie. Ein höhenverstellbarer Lenker sorgt zusätzlich für mehr Arbeitskomfort, während ein Vorwärts- und Rückwärtsgang die Handhabung vereinfacht, da sich die Hackmesser nicht so tief in den Untergrund graben.

Leistung und Drehzahl

Für benzinbetriebene Motorhacken sind Motorleistung und Drehzahl ein entscheidendes Kaufkriterium. Bodenhacken mit einer Leistung von 5 bis 6,5 PS sind ideal für Flächen bis maximal 1.000 m², Gartenfräsen mit 7 PS eignen sich für größere Arbeitsflächen über 3.000 m². Auch die Größe des Hubraums ist entscheidend, da sie die Drehzahl beeinflusst. Je höher der Hubraum und die Drehzahl (Umdrehung pro Minute), desto besser wird der Boden umgegraben.

 

 

Vielfältigkeit der Motorhacken

Motorhacken gibt es in verschiedenen Ausführungen, die sich in Motorleistung, Hackmesser-Anzahl und Zubehör unterscheiden. Benzinmotor-betriebene Hacken sind für ihre Leistungsfähigkeit bekannt, während Elektromotor-Hacken eine leisere und umweltfreundlichere Alternative darstellen. Die Hackwelle und Hackmesser dieser Geräte sind so konzipiert, dass sie den Boden effektiv auflockern und Unkraut entfernen.

Die Gartenfräse: Ein unentbehrlicher Gartenhelfer

Die Gartenfräse, oft synonym mit Motorhacke verwendet, ist speziell für die Auflockerung des Bodens und das Einarbeiten von Mulch oder Dünger konzipiert. Mit einer Benzin Gartenfräse kann man selbst hartnäckigen Boden bearbeiten, was die Gartenfräse zu einem unverzichtbaren Helfer macht. Die Arbeitsbreite und Arbeitstiefe einer Gartenfräse sorgen dafür, dass der Boden gleichmäßig und effektiv bearbeitet wird.

Effizienz und Komfort mit Gartenfräsen

Gartenfräsen sind so gestaltet, dass sie den Kraftaufwand beim Gartenarbeiten reduzieren und die Arbeit leicht von der Hand geht. Mit Funktionen wie Vorwärts- und Rückwärtsgang bieten sie eine hohe Manövrierfähigkeit und erleichtern das Bearbeiten auch in schwierigen Gartenbereichen. Die Fräse selbst sorgt für eine gründliche Bearbeitung des Bodens, sodass dieser für die Saat vorbereitet oder Belüftet wird.

Motorhacken und Gartenfräsen: Eine Kaufentscheidung

Bei der Entscheidung zwischen einer Motorhacke oder Gartenfräse sollte man den eigenen Garten und die spezifischen Bedürfnisse berücksichtigen. Motorfräsen sind ideal für große Flächen und schwere Böden, während eine leichte Bodenhacke für kleinere Gärten ausreichen kann. Wichtig ist auch zu beachten, ob man eine Benzin- oder Elektromotor-Variante bevorzugt.

GroĂźe Auswahl und gĂĽnstig online kaufen

Es gibt eine große Auswahl an Motorhacken und Gartenfräsen, die man günstig online kaufen kann. Beim Kauf sollte man auf Faktoren wie Motorleistung, Arbeitsbreite, und Arbeitstiefe achten, um das passende Gerät für seine Bedürfnisse zu finden. Zubehör wie zusätzliche Hackmesser oder ein Kultivator können die Funktionalität des Geräts weiter erhöhen.

Mit dem richtigen Zubehör wird aus der Motorhacke ein Multifunktionsgerät

Bei manchen Modellen ist das Einsatzgebiet über die reine Bodenhack-Funktion hinaus erweiterbar. Bei FUXTEC finden Sie dementsprechend das notwendige Zubehör für das Modell AF1212. Mit Hilfe des Vertikutierers werden Rasenflächen von totem Gras und Moos befreit und dadurch durchgelüftet. Das nachwachsende Gras wird stärker und voller. Eine Wiesenegge lockert Erde zwischen Feldfrüchten und entfernt das Unkraut. Der Kartoffelroder wird auf Kartoffelflächen angewendet, um die Knollen zu ernten und gleichzeitig das Erdreich aufzulockern. Für die Verwendung der FUXTEC-Aufsätze benötigen Sie die ebenfalls im Shop befindliche Konsole.

Passendes Fuxtec-Ă–l hält den Motor geschmeidig, eine Persönliche SchutzausrĂĽstung wie Körper- und Beinschutz, Gehör- und Gesichtsschutz stellt sicher, dass Sie möglichst risikofrei arbeiten. Auch Ersatzteile wie Getriebe oder Fräsenbreitenerweiterungen und mehr erhalten Sie bei Fuxtec. Keine Sorge also, sollte etwas kaputtgehen oder verschleiĂźen.

 

Häufige Fragen rund um Motorhacken

Wann sollte die Motorhacke zum Einsatz kommen?

Eine Motorhacke wird im Idealfall vor der Aussaat verwendet, um verdichteten Boden zu lockern, Unkraut zu entfernen sowie Luft und Nährstoffe in das Erdreich einzuarbeiten. So vorbereitet haben Samen, Zwiebeln und Jungpflanzen optimale Wachstumschancen. Besonders in Nutzgärten ist der Einsatz von Motorhacken sinnvoll.

FĂĽr was braucht man eine Motorhacke?

Motorhacken werden hauptsächlich zur Bodenbearbeitung in Gärten und kleinen landwirtschaftlichen Flächen verwendet. Sie dienen dazu, den Boden aufzulockern, Unkraut zu entfernen und den Boden für die Aussaat oder das Einpflanzen vorzubereiten. Sie sind besonders hilfreich, um harte, verdichtete Böden zu bearbeiten, was mit einem Spaten oder einer Harke schwierig wäre.

Wie tief geht eine Motorhacke?

Die Eindringtiefe einer Motorhacke kann variieren, abhängig vom Modell und den Einstellungen. Im Durchschnitt können Motorhacken zwischen 15 und 30 cm tief in den Boden gehen. Einige Modelle bieten einstellbare Tiefeneinstellungen, die es ermöglichen, die Arbeitstiefe je nach Bedarf anzupassen.

Wie tief geht eine Motorhacke?

Die Eindringtiefe einer Motorhacke kann variieren, abhängig vom Modell und den Einstellungen. Im Durchschnitt können Motorhacken zwischen 15 und 30 cm tief in den Boden gehen. Einige Modelle bieten einstellbare Tiefeneinstellungen, die es ermöglichen, die Arbeitstiefe je nach Bedarf anzupassen.

Was ist eine Motorfräse?

Eine Motorfräse ist ein motorbetriebenes Gartengerät, das ähnlich wie eine Motorhacke funktioniert, jedoch in der Regel leistungsstärker ist. Motorfräsen sind für größere Flächen und schwerere Bodenarten konzipiert. Sie besitzen rotierende Messer oder Zinken, die den Boden auflockern, umgraben und für die Pflanzung vorbereiten.

Was kann man mit einer Motorhacke machen?

Mit einer Motorhacke kann man verschiedene Gartenarbeiten durchführen, wie: Auflockern des Bodens. Entfernen von Unkraut. Vorbereitung des Bodens für die Aussaat. Einarbeiten von Kompost oder Dünger in den Boden. Kleinere Flächen umgraben.

Was ist besser Fräsen oder pflügen?

Die Entscheidung zwischen Fräsen und Pflügen hängt von der Größe des Gebiets und der Art des Bodens ab. Fräsen ist in der Regel besser für kleinere, bereits bearbeitete Flächen geeignet, da sie den Boden feiner auflockern und Unkraut effizient entfernen. Pflügen hingegen ist für größere, unbebaute Flächen und zur Erstbearbeitung des Bodens geeigneter.

Was kostet eine Motorhacke?

Die Preise für Motorhacken variieren stark je nach Marke, Leistung und Funktionen. Einfache Modelle können ab etwa 100 Euro beginnen, während leistungsstärkere und professionellere Modelle mehrere Hundert bis über Tausend Euro kosten können.

Was bringt Boden Fräsen?

Boden Fräsen bringt mehrere Vorteile: Auflockerung des Bodens, was die Wurzelentwicklung und Wasserabsorption verbessert. Entfernen von Unkraut und Vermeidung von Schädlingen und Krankheiten. Verbesserung der Bodenstruktur und Belüftung. Einmischen von organischem Material wie Kompost, was die Bodenfruchtbarkeit erhöht.

Wann soll man den Garten fräsen?

Den Garten fräsen sollte man idealerweise im Frühjahr vor der Aussaat oder Pflanzung, um den Boden vorzubereiten. Es kann auch im Herbst nach der Ernte durchgeführt werden, um den Boden für den Winter vorzubereiten und organisches Material einzuarbeiten.

Wann benutzt man eine Gartenfräse?

Eine Gartenfräse benutzt man, wenn man den Boden für die Pflanzung vorbereiten, größere Flächen bearbeiten oder verdichteten Boden auflockern möchte. Sie ist besonders nützlich bei der Vorbereitung von Gemüsebeeten, der Neuanlage von Gärten oder der Erneuerung von Rasenflächen.

Welche Maschine zum umgraben?

Zum Umgraben kleiner bis mittelgroßer Flächen eignet sich eine Motorhacke oder eine kleine Gartenfräse. Für größere Flächen oder besonders schwere Böden sind Motorfräsen oder sogar Traktor-Anbaugeräte (für sehr große Flächen) besser geeignet. Die Wahl hängt von der Größe der Fläche und der Bodenbeschaffenheit ab.

Was macht man mit einer Motorhacke?

Eine Motorhacke lockert die obere Bodenschicht auf und zerkrümelt sie fein. Gleichzeitig entfernt sie Unkraut. Die Humusschicht wird durch das motorisierte Umgraben belüftet und Nährstoffe gelangen gut in den Boden – die perfekte Basis zur Aussaat. Während dieser Arbeit können Sie bereits Düngemittel oder Nährstoffe zugeben, falls notwendig.

Ist eine Benzin- oder eine Elektro-Motorhacke die bessere Wahl?

Das kommt ganz auf Ihr Grundstück an. Bei sehr großen Flächen und besonders harten oder tonigen Böden sind kabellose Benzin-Modelle die bessere Entscheidung, da diese kraftvoller, aber auch lauter arbeiten. Bei kleineren Gärten und eher weichen bis sandigen Böden reichen Elektro-Motorhacken vollkommen aus.

Was ist der Unterschied zwischen Gartenfräse und Motorhacke?

Auch wenn die Begriffe oft synonym verwendet werden, gibt es Unterschiede zwischen beiden Gartengeräten. Die Gartenfräse arbeitet sich bis zu 30 cm tief in den Boden ein, hebt das Erdreich um und arbeitet Dünger und Mulch ein. Eine Motorhacke dagegen arbeitet sich lediglich 2 bis etwa 10 cm tief in den Boden, entfernt dabei Unkraut und zerkrümelt die obere Bodenschicht.

Wie viel kostet eine Motorhacke?

Wichtiger als der Endpreis ist vor allem die Qualität. Gerade bei harten und steinigen Böden, sind stabile und gute Schneidmesser unverzichtbar. Hochwertige Messer sowie ein robustes Gehäuse verhindern, dass die Motorhacke im Betrieb nach kurzer Zeit kaputt geht. Bei einem Anschaffungspreis ab 350 Euro bekommen Sie wirklich ordentliche Motorhacken, die zuverlässig arbeiten.