Benzin-Rasenmäher für eine schöne Wiese

Egal, ob Sie nur eine kleine Rasenfläche hinterm Haus besitzen oder eine ausgedehnte Wiese – jedes Stückchen Rasen will gepflegt werden. Mit Benzin-Rasenmähern geht der Rasenschnitt leicht von der Hand und der Rasen kann dicht und gesund nachwachsen. Bei Fuxtec finden Sie eine ganze Reihe an benzinbetriebenen Rasenmäher in unterschiedlichen Ausführungen, Preisklassen, für unterschiedliche Rasenflächengrößen und mit verschiedenen zusätzlichen Funktionen. Mehr lesen >>

Filter schließen
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Zuletzt angesehen

Warum ein Benzin-Rasenmäher?

Die Anschaffung eines benzinbetriebenen Rasenmähers lohnt sich insbesondere in großen Gärten und dort, wo eine Rasenfläche ab etwa 300 m² vorhanden ist. Da diese Rasenmäher einen Benzintank haben, fällt ein störendes Kabel weg. Die Vorteile hierbei liegen auf der Hand, denn Sie sind nicht mehr von einer Stromquelle in der Nähe abhängig und auch das Risiko, das Stromkabel aus Versehen zu durchtrennen, entfällt. Auch auf Grundstücken mit viel Baumbestand ist ein benzinbetriebener Rasenmäher einfacher in der Handhabung, da sich kein Kabel in der Bepflanzung verheddern oder verhaken kann. Auch Akku-Rasenmäher haben kein störendes Kabel, im Gegensatz zu den Benzinvarianten ist aber hier die Mähleistung geringer. Auch die zumeist breitere Schnittbreite macht die Benzin-Variante gerade bei größeren Rasenflächen zur besseren Wahl. Dank modernster Technik der Fuxtec Rasenmäher müssen Sie sich um einen hohen Treibstoffverbrauch, unangenehm laute Betriebsgeräusche oder heikle Abgaswerte keine Gedanken machen. Setzen Sie für Ihre perfekte Grünfläche auf leistungsstarke Benzin-Rasenmäher aus dem Hause Fuxtec.

Perfekt für kleine und verwinkelte Grundstücke

Auch ein kleiner Garten mit einer Wiesenfläche bis zu 400 m² benötigt die optimale Pflege, um dicht nachzuwachsen. Mit dem FX-RM1630 ist jeder Hobby-Kleingärtner gut beraten. Dieses Fuxtec-Modell hat ein leichtes, dennoch robustes Kunststoffgehäuse und eignet sich dank seiner Wendigkeit auch für verwinkeltes Gelände. Die Schnittbreite von 406 Millimeter ist nicht verstellbar, bei der Schnitthöhe können allerdings fünf verschieden Stufen zwischen 20 und 60 Millimeter Rasenhöhe eingestellt werden. Wie für alle Fuxtec-Rasenmäher üblich, bestehen auch hier die Messer aus geschliffenem Spezialstahl.

Der richtige Mäher für mittelgroße Rasenflächen bis 1000 m²

Schon für wenig Geld kann ein Gärtner benzinbetriebene Rasenmäher bei Fuxtec bekommen. Mit unserem Rasenmäher FX-RM4639ECO, Baujahr 2018, erhalten Sie alles, um bis zu 1000 m² Rasenfläche zu trimmen. Dank des robusten Stahlblechgehäuses ist dieser Mäher für jeden Einsatz gemacht. Die Schnittbreite ist feststehend, Sie können jedoch sieben verschiedene Schnitthöhen einstellen – je nach Rasenart und gewünschter Optik. Big Wheel Räder erleichtern das Vorwärtsschieben des Mähers egal auf welchem Terrain. Wer einen Hinterradantrieb favorisiert, ist mit dem Modell FX-RM4639 gut beraten. Damit müssen Sie den Mäher lediglich lenken und nicht aktiv schieben.

Mühelos große Flächen bändigen

Bei besonders großen Rasenflächen über 1000 m² lohnt sich der Griff zu etwas teureren und leistungsstärkeren Modellen. Die Arbeitserleichterung auch bei zeitintensiven Mäharbeiten ist ein unschlagbares Argument für die größeren Benzin-Rasenmäher mit 4-Takter-Motor. Unsere Rasenmäher voller Power haben alle ein Hinterradantrieb, um Ihnen die Mäharbeit zu erleichtern. So müssen Sie den Mäher lediglich lenken.

120V Akku Rasenmäher EA146 - 46cm - ohne Akku
 

Mulchen - sinnvolle Zusatzfunktion

Viele Rasenmäher können noch viel mehr als nur die Grashalme zu kürzen. Wer gleichzeitig noch den Rasen mulchen möchte, um im Handumdrehen einen Vorzeigerasen in britischer Manier zu erhalten, entscheidet sich für unsere Fuxtec Benzin-Rasenmähermodelle mit Mulchfunktion. Dabei wird der Rasenschnitt besonders klein geschnitten und im Laufe des Mähvorgangs wieder auf die Grasnarbe gestreut. Dieser natürliche Dünger erleichtert Ihnen die Gartenarbeit, denn Sie müssen nicht extra nochmal über die Fläche gehen und düngen. Ökologisch sinnvoll ist das Mulchen noch dazu, denn der Nährstoffkreislauf wird geschlossen. Bei Fuxtec finden Sie eine breite Auswahl an Benzin-Mähern mit dieser zusätzlichen Funktion – und tief in die Tasche greifen müssen Sie dabei nicht. Sparen Sie sich einen Arbeitsschritt mit einem Mulch-Rasenmäher!

 

Wartung & Pflege eines Benzin-Rasenmähers

Selbst bei seltener Benutzung muss ein Rasenmäher regelmäßig gereinigt und gewartet werden, bei häufiger Verwendung selbstverständlich entsprechend häufiger. Insbesondere nach dem Winter ist ein Check nicht nur sinnvoll, sondern sehr wichtig, damit der Mäher einwandfrei und sicher läuft. Regelmäßig sollten zudem der Ölstand und die Zündkerzen geprüft werden. Die beweglichen Teile am Gehäuse am besten gelegentlich ölen, um Korrosion vorzubeugen. Bevor Sie Ihren Benzin-Rasenmäher in die Winterruhe bringen, entfernen Sie allen restlichen Kraftstoff aus dem Vergaser, damit dieser über die kalte Jahreszeit nicht verharzt. Dafür schließen Sie den Benzinhahn und lassen den Mäher so lange laufen, bis er von selbst ausgeht. Besitzt Ihr Modell einen Elektrostarter, stellen Sie sicher, dass die Batterie abgeklemmt wird, ansonsten kann sie sich selbst entladen.